Staatliche Technikerschule Berlin
Bochumer Straße 8b
10555 Berlin
Fon +49 30 90 189 14-00
info@technikerschule-berlin.de

Kontakt

Fachrichtung Informatik Datentechnik

  • t7

    Netzwerk-Pods

  • Netzwerker

    Netzwerker

  • t5

    Der Serverraum

  • Der Serverraum ganz

    Der Serverraum

  • Der Serverraum Spiegel 3

    Der Serverraum

  • Der Serverraum Spiegel1

    Der Serverraum2

  • Cisco Übung

    Cisco Übung

  • t8

    Netzwerklabor 311

  • t6
  • Firewallkonfiguration

    Firewallkonfiguration

  • R201-B4

    Der Serverraum

  • Programmierung

    Programmierung - Verteilte Anwendungen

Der IT-Abschluss der STB bietet hervorragende Chancen in der Arbeitswelt. Die zunehmende Digitalisierung von Unternehmen, Staat und Verwaltung führt zu einem ständig steigenden Bedarf an qualifizierten IT-Fachkräften. Die IT-Branche ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands. Dabei werden die Einsatzfelder immer vielfältiger: Die Gesundheits- und die Automobilbranche, die Finanzwirtschaft, das Baugewerbe und der Handel bieten vielfältige Möglichkeiten interdisziplinär tätig zu sein.

Im Studiengang „Informatik-Datentechnik“ werden Sie auf diese Anforderungen vorbereitet. Themen wie verteilte Anwendungen, Datensicherheit und Datenschutz, Vernetzung und Administration werden in vielen praktischen Übungen eingehend behandelt. Dazu stehen komplett ausgestattete IT-Labore zur Verfügung in denen Studierende PCs, virtuelle Rechner, Firewalls, AccessPoints sowie weitere Netzwerkkomponenten verschiedener Hersteller konfigurieren, administrieren und sicherheitstechnisch absichern. Als Cisco Networking Academy bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit sich auf Cisco Prüfungen vorzubereiten. Neben diversen Programmier- und Skriptsprachen lernen Sie bei uns webbasierte, verteilte Datenbank-Anwendungen zu konzipieren, zu realisieren und zu warten.

So verlassen Sie uns gut vorbereitet auf einen sich ständig im Wandel befindenden Markt - langweilig wird es nicht!

Die Staatliche Technikerschule Berlin bietet vier Informatik-Schwerpunkte an:

  1. Datenverarbeitungs- und Netzwerktechnik 
  2. Datenbanken und Softwareentwicklung (der Link führt auf die Beschreibungsseite)
  3. Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik (der Link führt auf die Beschreibungsseite)
  4. Systemadministration und Informationssicherheit (der Link führt auf die Beschreibungsseite)

Während sich der Schwerpunkt Datenverarbeitungs- und Netzwerktechnik stark an der Fachrichtung E-Technik orientiert, mit vielen elektrotechnischen Grundlagen, ist der Elektrotechnikanteil bei den anderen drei Schwerpunkten deutlich geringer.

 

Das Studium gliedert sich in drei Lehrbereiche:

Allgemeinbildende Fächer

  • Betriebliche Kommunikation
  • Technisches Englisch
  • Rechtskunde
  • Wirtschaftslehre
  • Grundlagen der Informatik
  • Mathematik

Fachbezogener Lehrbereich

  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Digitale Schaltungstechnik
  • Mikrocomputertechnik
  • Betriebssysteme und Praktikum
  • Programmierung
  • Tabellenkalkulation

Lehrbereich des Schwerpunktes

  • Netzwerktechnik und Praktikum
  • Kommunikationstechnik
  • Objektorientierte Programmierung
  • Datenbanken und -programmierung
  • Web-Technologien
  • Verteilte Anwendungen
  • Datensicherheit und Datenschutz
  • Nachrichtentechnik
  • Hochfrequenztechnik und HF-Messtechnik
  • Digitale Messtechnik und Signalverarbeitung
  • Projektarbeit

Während und zum Ende des Studiums sind fachübergreifende, praxisbezogene Projektarbeiten im Team anzufertigen. Den Studierenden stehen ca. 550 vernetzte PCs mit umfangreicher Standard- bzw. fachspezifischer Software zur Verfügung.
Die Schule verfügt über einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang.

 Die Absolventen erhalten nach erfolgreicher Prüfung das Zeugnis zum/zur

„Staatlich geprüften Techniker/-in“ – Fachrichtung Informatik
(Schwerpunkt: Datenverarbeitungs- und Netzwerktechnik).

Die Abschlussprüfungen unterteilen sich in drei schriftliche Prüfungen der Schwer­punktfächer, einer Prüfung für das Erreichen der Fachhochschulreife und einer Projektarbeit.

Die Weiterbildung bietet einen Berufseinstieg in ingenieursnahe Tätigkeiten. Der Abschluss ermöglicht i. A. den Zugang zum Studium an einer Fachhochschule.

Die Staatlich geprüfte Technikerin oder der Staatlich geprüfte Techniker findet Arbeitsmöglichkeiten bei den Kommunikationsunternehmen, bei den Verkehrsbetrieben, in der Industrie, in Ingenieurbüros, bei wissenschaftlichen Einrichtungen und Behörden.

In zunehmendem Maße sind auch der Vertrieb und die Anwendungsberatung (z. B. bei Messsystemen und Datenverarbeitungsanlagen) Tätigkeitsfelder Staatlich geprüfter Techniker und Technikerinnen.

Bezogen auf den gewählten Schwerpunkt haben die Absolventen der Staatlichen Technikerschule Berlin daher vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten, die einen beruflichen Einstieg in eines der folgenden Arbeitsgebiete ermöglichen:

  • Entwurf und Programmierung von rechnergesteuerten Messsystemen
  • System-Entwicklung von Mikrocomputern und deren Programmierung
  • Wartung von Rechnersystemen
  • Projektierung und Wartung von Telekommunikationsanlagen
  • Aufbau, Administration und Wartung lokaler Netzwerke
  • Realisierung, Wartung und Nutzung von verteilten Anwendungen auf verteilten Systemen
  • Entwurf, Administration und Nutzung von Datenbanksystemen

Das für die Weiterbildung verantwortliche Dozenten-Team besteht zum größten Teil aus Ingenieuren mit langjähriger Berufserfahrung im Planungs- und Ausführungsbereich. Eine konsequente Fortbildung sowie zahlreiche Firmenkontakte sorgen dafür, dass der Praxisbezug die erforderliche Aktualität behält.

Staatliche Technikerschule Berlin
Bochumer Straße 8b
10555 Berlin
Fon +49 30 – 90 189 14-00
Fax +49 30 – 90 189 14-05
info@technikerschule-berlin.de
Google Maps
BVG
STB qr code 250x250Datenschutz
Impressum
© 2024 Staatliche Technikerschule Berlin
Staatliche Technikerschule Berlin
Bochumer Straße 8b
10555 BerlinSTB qr code4 250x250
Fon +49 30 90 189 14-00
Fax +49 30 90 189 14-05
info@technikerschule-berlin.de

Kontakt
Datenschutz
Impressum

© 2024 Staatliche Technikerschule Berlin